Brunnenwasser-

Analysen

Die Wasserqualität von Brunnenwasser ist oft beeinträchtigt, z. B. durch Landwirtschaft, Industrie, Tierhaltung, mangelnde Absicherung der Brunnenanlage, Regenfälle, Materialmängel aber auch durch natürliche Faktoren.    

In den Test-Sets ist alles für die einfache Probenahme enthalten: Probegefäß(e), Anleitung inkl. Erfassungsbogen, adressierte Kühlbox, Kühlakkus.

So leicht geht’s:

Zuhause entnehmen Sie die Wasserprobe gemäß der beiliegenden Anleitung und senden die Probe in der Kühlbox mit den zuvor gekühlten Kühlakkus ins Apothekenlabor.    

Das Ergebnis wird in einem akkreditierten deutschen Labor erstellt und liefert Ihnen eine verständliche Übersicht über Ihre Messergebnisse, die Richtwerte der WHO und die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung. Zu jedem untersuchten Parameter erhalten Sie zudem eine kurze Erläuterung.

Die Brunnenwasser-Tests dienen der Eigenkontrolle und geben Ihnen eine sichere Aussage über die Qualität Ihres Brunnenwassers. Der Test hat jedoch vor Gericht sowie behördlich keinen Bestand, denn die Probeentnahme erfolgt durch Sie persönlich und nicht durch zertifiziertes Personal wie in der Trinkwasserverordnung vorgeschrieben.

Brunnenwasser-Analyse auf Bakterien

Brunnenwasser-Analyse komplett

Brunnenwasser-Analyse komplett

Der umfangreichste Test dieser Art untersucht die Wasserqualität auf relevante, chemische Parameter sowie auf Keime und Bakterien. Besitzer von Brunnen können mit dieser Kontrolle selbst und unabhängig die Wasserqualität prüfen lassen.

Der Brunnenwassertest Komplett untersucht:

Chemische Parameter:

Ammonium, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan, Nitrat, Nitrit;

Färbung, Leitwert, pH-Wert, Säurekapazität, Trübung und TOC (total organic carbon)

Mikrobiologische Parameter:

  • Gesamtkeimzahlen 22°C (bzw. 20°C),
  • Gesamtkeimzahlen 36 °C
  • coliforme Keime
  • E. Coli
  • Enterokokken

Brunnenwasse-Analyse auf Bakterien

Brunnenwasse-Analyse auf Bakterien

Der Brunnenwassertest auf Keime und Bakterien untersucht die hygienische Qualität von Brunnenwasser. Besitzer von Brunnen können mit dieser Kontrolle selbst und unabhängig die Wasserqualität prüfen lassen.

Bakterien gelangen durch Landwirtschaft, Tierhaltung, mangelnde Absicherung der Brunnenanlage, Regenfälle, Materialmängel und andere äußere Faktoren ins Brunnenwasser.    

Der Brunnenwassertest auf Keime und Bakterien untersucht die folgenden Parameter:

  • Gesamtkeimzahlen 22°C (bzw. 20°C)
  • Gesamtkeimzahlen 36 °C
  • coliforme Keime
  • E. Coli
  • Enterokokken

Brunnenwasser-Analyse chemisch

Brunnenwasser-Analyse chemisch

Dieser Test untersucht das Brunnenwasser auf relevante, chemische Parameter von Brunnenwasser. Besitzer von Brunnen können mit dieser Kontrolle selbst und unabhängig die Wasserqualität prüfen lassen. Die Qualität von Brunnenwasser ist oft durch Landwirtschaft, Industrie aber auch natürliche Faktoren beeinträchtigt.    

Der Brunnenwassertest Chemie untersucht:

Ammonium, Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Mangan, Nitrat, Nitrit;

Färbung, Leitwert, pH-Wert, Säurekapazität, Trübung und TOC (total organic carbon)